Probleme mit der Netzwerkkomplexität? Es ist Zeit für die Evolution.

Wenn ich mit unseren weltweiten Kunden spreche, berichten sie mir immer wieder über ihre Probleme beim Aufbau und der Wartung ihrer Paketnetze.

Die heutigen TDM- und Paketnetze (Ethernet/IP/MPLS) haben einen sehr komplexen Aufbau und sind dadurch teuer im Betrieb; dies führt zu langsamen Markteinführungszeiten und einer zunehmenden Inflexibilität, wodurch neue Kundenanforderungen nur schwer zu erfüllen sind. Den Netzwerken fehlen die Automatisierungsfunktionen und die Flexibilität, um neue Services schnell in Betrieb zu nehmen.  

Wenn Betreiber Erfolg haben wollen, müssen sie Änderungen vornehmen – und zwar jetzt.  Der herkömmliche Ansatz zum Aufbau von Paketnetzen, von Access bis Metro, erfüllt nicht mehr die Anforderungen.

Ein neuer Ansatz

Wir bei Ciena glauben, dass die Zukunft denen gehört, die sich anpassen – denen, die mehr tun, als nur zu erkennen, dass Modernisierungen erforderlich sind, sondern die ihre Paketnetze aktiv revolutionieren wollen, um ein virtuelleres, modulares und automatisiertes Design umzusetzen.

Um unsere Kunden dabei zu unterstützen, geben wir in unserer heutigen Ankündigung signifikante Erweiterungen unseres Packet Networking-Portfolios bekannt, mit „Adaptive IP“-Unterstützung für kohärente Optiken und mehreren neuen Hardware-Plattformen. Wir tätigen strategische Investitionen, um unsere Kunden bei einer eleganten Migration weg von ihren komplexen, veralteten Netzwerken und hin zu moderneren, adaptiveren und automatisierten Paketnetzen zu unterstützen. Damit wird eine effektive Unterstützung zentraler Wachstumsbereiche unterstützt, wie beispielsweise:

  • 4G/5G
  • TDM/L2/L3/VNF Business Services
  • Cable MSO Access der nächsten Generation (Fiber Deep

Was gibt es also neues?

Ciena Adaptive IP für Ihr zukunftssicheres Unternehmen

Wenn jemand Sie vor fünfzehn Jahren erreichen wollte, konnte er Sie im Festnetz anrufen, er konnte es über Ihren Pager oder Ihr Autotelefon versuchen, und dann vielleicht noch in Ihrem Büro anrufen. Es war toll, dass es so viele Möglichkeiten gab, Sie zu erreichen – aber tatsächlich wurde damit alles nur komplizierter und bot nicht die erforderliche Flexibilität. Heutzutage sind all diese Optionen in Smartphones vereint, so dass Ihr Leben weniger komplex und um Größenordnungen flexibler ist – aber es werden immer noch die gleichen Anforderungen erfüllt.

Damit erklärt sich auch, warum herkömmliche, IP-basierte Lösungen für die Zukunft nicht mehr der beste Weg sind. Ihr Design beruht darauf, wie wir Netze in der Vergangenheit genutzt haben, und nicht darauf, wie wir sie heute nutzen. Wir müssen nach vorne sehen, ohne wichtige Funktionen aus dem Blick zu verlieren. Es sind neue Möglichkeiten zur Skalierung und Vereinfachung des IP-basierten Zugriffs auf Metro-Netze erforderlich – optimiert, virtualisiert, automatisiert und viel einfacher zu betreiben.

Wir bezeichnen diesen neuen Ansatz als Adaptive IP.

Mit Adaptive IP unterstützen wir Betreiber und Unternehmen bei der Optimierung ihrer Services durch schnellere Implementierungen, Aktualisierungen und Änderungen und tragen damit zur Reduzierung der Gesamtkosten des Netzwerkbetriebs bei. Wie kann dies erreicht werden? Durch Reduzierung der betrieblichen Komplexität und gleichzeitige Eliminierung des Overheads an Stromversorgungs-, Platz-, Speicher- und Prozessorkapazität, der für die Unterstützung von herkömmlichen IP-Implementierungen erforderlich ist. Unsere IP-Implementierungen ermöglichen die Automatisierung von Netzwerkkonfigurationen, Performance-Management und Optimierung aufgrund von Telemetrie-Informationen, die nahezu in Echtzeit Auskunft über den Zustand des Netzwerks geben.

Adaptive IP wird auf dem programmierbaren Infrastruktur-Layer durch unsere Service Aware Operating System (SAOS) Paketsoftware unterstützt. Die Implementierung erfolgt mithilfe einer modularen, disaggregierten, Mikroservices-basierten Architektur, die über ein intelligentes Betriebssystem für die Automatisierung mit einer programmierbaren, Cloud-basierten Technologie und offenen Schnittstellen verfügt. Diese optimierte Architektur ermöglicht Betreibern die Differenzierung mit neuen, innovativen Services, denn sie unterstützt einen DevOps-basierten Entwicklungszyklus, der an spezifische Anwendungsfälle angepasst werden kann. 

Wir haben außerdem das bisherige Ciena Blue Planet Management-Portfolio um die Fähigkeit zur Routenoptimierung und -gewährleistung auf Layer 3 erweitert; diese Möglichkeit können wir aufgrund der kürzlichen Übernahme von Packet Design anbieten. Damit kann das Design, der Betrieb und das Management des gesamten Netzwerks, von Layer 0 bis Layer 3, erheblich verbessert werden.

Kohärente Optik: Mehr Kapazität und Reichweite für das moderne Paketnetz

Desweiteren bieten wir in Zukunft für mehrere unserer Packet Networking-Plattformen auch kohärente Optik an; damit können zusätzliche Bereiche im Netzwerk von dieser revolutionären optischen Technologie profitieren. Durch die schnelle, kosteneffektive Skalierung kann das fortlaufende Bandbreitenwachstum, insbesondere am Netzwerk-Edge, adressiert werden. Die kohärente Optik vereinfacht das Netzwerkdesign, denn damit kann eine erhebliche Reduzierung des Strom- und Platzbedarfs, der Kosten und der Komplexität des gesamten Betriebs erzielt werden.

Die richtige Plattform für jede Aufgabe

Wie bereits erwähnt, stellen wir auch mehrere neue Hardwareplattformen vor, darunter die 5162 und 5170 Service Aggregation-Plattformen mit SAOS-Erweiterung, welche unser Adaptive IP unterstützen. Warum? Weil jede Applikation unterschiedliche Ansprüche hat und damit eine andere Plattform benötigt. Wenn wir nur eine Plattform für alle Applikationen anbieten würden, könnte diese nicht für den spezifischen Einsatzbereich optimiert werden. Stattdessen haben wir unsere Plattformen so optimiert, dass sie die Anforderungen von spezifischen Applikationen in den wichtigsten Wachstumsbereichen des Marktes erfüllen. 

Unsere maßgeschneiderten Plattformen unterstützen für alle Anwendungen die optimale Kombination von Geschwindigkeiten, Anschlüssen, Switching-Kapazität, Eignung für den Innen- und Außenbereich, Timing und anderen Funktionen, und sie sind einfach zu implementieren, managen und warten. Am wichtigsten ist aber, dass die erforderliche programmierbare Netzwerkinfrastruktur unterstützt wird, damit sichergestellt ist, dass Netzbetreiber die nötige Software heute und in der Zukunft implementieren und gleichzeitig die Grundlage für das Adaptive Network schaffen können.


Modernisierung der Übertragung von TDM-Services

Wir schlagen keine neuen Wege vor, weil es gerade zu unserer Vision passt, sondern weil diese Entwicklung einfach nötig ist. End-to-end-TDM-Netze (SDH/SONET/PDH) sind enorm teuer zu unterstützen und verfügen nicht um die nötigen Fähigkeiten für heutige, neu entwickelte und zukünftige Applikationen. Die Situation wird noch durch den nachlassenden Produktsupport und die fehlenden Ersatzteile für Netze verschärft, die bereits vor Jahrzehnten implementiert wurden.

Aufgrund neuer Fähigkeiten und mit der Einführung des 6500 Packet Transport System (PTS) zur Ergänzung unseres 3926m TDM-Moduls sowie der Suite an TDM-zu-Packet-SFPs können die Endkunden unserer Kunden ihre bisherigen TDM-Services weiter betreiben, und Provider können sie kosteneffektiv über ein modernes Paketnetz transportieren.

Gehen wir den Weg gemeinsam

Das alles klingt nach einer großen Herausforderung, und mit Sicherheit ist es nicht mit einem einfachen Software-Upgrade oder der Implementierung eines neuen Geräts getan.  Deshalb sind unser umfassendes Professional Services-Angebot und unsere Experten so wichtig. Wir können mit unserem Service-orientierten Ansatz Netzbetreiber bei der Evolution ihrer Paketnetze unterstützen. Unsere Professional Services-Experten können unsere Kunden bei der Umsetzung ihres eigenen Wegs unterstützen, unabhängig davon, wie deren Strategie oder der Status ihrer Modernisierung aussieht. Damit wird sichergestellt, dass sie ihre einzigartigen geschäftlichen Ziele erreichen.

 

Wir arbeiten ständig mit unseren Kunden zusammen, um neu zu definieren, was sie von ihren Paketnetzen vom Access- bis zum Metrobereich erwarten, um neue Applikationen und Geschäftschancen optimal zu unterstützen. Unser Packet Networking-Portfolio bietet neue Möglichkeiten zur Optimierung des Paketnetz-Designs, für eine Reduzierung der Gesamtkosten und der betrieblichen Komplexität. Damit steht Betreibern ein offener, skalierbarer, programmierbarer Infrastruktur-Layer zur Verfügung, der die Grundlage für ein adaptives Netzwerk bildet, das jeden Tag intelligenter, flexibler und reaktionsschneller wird.

Änderungen müssen nicht angsteinflößend sein. Wir bei Ciena investieren in die Zukunft, um sicherzustellen, dass unsere Kunden Erfolg haben und das Potential ihrer Paketnetze freisetzen können. Lassen Sie uns beginnen.