Es gibt eine Lösung, die in Echtzeit Einblicke in den aktuellen Zustand von netzwerkweiten Routing-Pfaden und dem Datenverkehrsverhalten sowie rückblickend auch eine Darstellung der Vergangenheit ermöglicht. Außerdem kann die Lösung Routing-Ereignisse mit Latenz- und Leistungskennzahlen korrelieren. Durch die Nutzung derartiger korrelierter Echtzeitdaten und der entsprechenden Informationen aus der Vergangenheit in Bezug auf Servicepfade, Datenverkehr und Netzwerkleistung können Sie:

  • sehen, wie der Datenverkehr durch das gesamte Netz läuft,
  • erkennen, wie die Netzwerkleistung und Servicebereitstellung durch das Routing-Verhalten im Netz beeinflusst wird, und
  • das Netz extrem genau und sehr schnell optimieren.

Ohne diese Erkenntnisse verpassen Sie möglicherweise gleich mehrere interessante Möglichkeiten zur Optimierung der Servicegewährleistung und -bereitstellung. Dazu gehören die folgenden Punkte:

  1. Betriebsbezogene Möglichkeiten - Wenn Services aus welchen Gründen auch immer umgeleitet werden, wirkt sich das nicht nur auf das Routing, den Datenverkehr und die Performance aus. Es kann erforderlich sein, auch die Services auf der sekundären oder redundanten Route umzuleiten, wie auch die Services auf nachgelagerten Routen, die ebenfalls betroffen sind. Das Ganze breitet sich also immer weiter aus, sodass es fortlaufend schwieriger wird, die Situation zu überblicken und zu überwachen. Auch kann es plötzlich dazu kommen, dass eine große Anzahl von Verbindungen überlastet wird, was sich aus Kundensicht negativ auf die Services auswirkt.

    Mithilfe von korrelierten Routing-, Traffic- und Performance-Daten können Sie diese Schwierigkeiten überwinden. Wenn Sie in Echtzeit sehen können, wie sich umgeleitete Services auf die Leistung Ihres Netzes auswirken, können Sie schnell die erforderlichen Änderungen vornehmen. Dies wiederum führt zu einer besseren Nutzung Ihrer Systeme und einer Senkung der Investitionskosten bei gleichzeitiger Gewährleistung der Kunden-SLAs. Der hohe Grad an Transparenz ermöglicht eine schnellere Problemlösung und senkt den Stresspegel für Sie, Ihr Team und Ihr Netzwerk.

  2. Möglichkeiten zur Netzwerkoptimierung - Ohne korrelierte Daten ist es schlicht unmöglich, rechtzeitig Verbindungen und Infrastrukturen zu erkennen, die einen Sättigungsgrad erreichen und sich negativ auf die Servicequalität für Ihre Kunden auswirken. Ebenso schwierig ist es, in anderen Bereichen des Netzes unzureichend genutzte Ressourcen zu identifizieren, die ansonsten zu Spitzenzeiten für die Sicherstellung der Leistung und Verfügbarkeit der Services eingesetzt werden könnten.

    Auch die Identifizierung von leistungsbeeinträchtigenden Pfaden kann eine Herausforderung sein, beispielsweise wenn die Pfade zu viele Hops enthalten oder wenn der abgehende Datenverkehr über einen anderen Pfad geführt wird als der eingehende Datenverkehr (asymmetrisches Routing).

    Durch die genaue Bestimmung des Orts und der Grundursache einer Serviceverschlechterung und die anschließende Umleitung des Datenverkehrs mit dem Ziel, die Effizienz, Leistung und Ressourcennutzung im Netz zu erhöhen, können diese Probleme adressiert werden. Dank der umfassenden Darstellung der Service-Performance können Kundenservicelevels aufrechterhalten und die Abwanderung von Kunden reduziert werden. Durch die Optimierung bestehender Ressourcen können Sie im großen Umfang Investitionskosten einsparen, da keine neuen Ressourcen hinzugefügt werden müssen. 

  3. Neue Möglichkeiten für die Servicemodellierung - Ohne Korrelation des Datenverkehrs und der Leistung mit dem Routing ist es schwer (oder sogar unmöglich), die Auswirkungen neuer Services auf das Netz zu modellieren. Darüber hinaus kann es äußert kompliziert sein, die Auswirkungen einer wachsenden Servicenachfrage im Verlauf der Zeit zu modellieren, sodass Netzwerk-Upgrades nur schwer effektiv geplant werden können.

    Mit korrelierten Traffic- und Performance-Daten können Sie die Auswirkungen neuer Services auf alle Bereiche des Netzes schon vor der Bereitstellung simulieren und so die Gefahr einer Leistungsminderung oder der Nichterfüllung von Kunden-SLAs minimieren. Außerdem können Sie auch historische Traffic-Daten einbeziehen, um Ihren Wachstumskurs zu bestimmen und die Strategie für die Weiterentwicklung Ihres Netzes entsprechend anzupassen. Dies führt neben einer kürzeren Markteinführungszeit zu einer potenziellen Umsatzsteigerung und einer Risikosenkung beim Rollout neuer Services.

  4. Möglichkeiten zur Peering-Optimierung - Mit einer isolierten Betrachtung der Routing-, Traffic- und Performance-Daten ist es unter Umständen unmöglich zu sehen, ob der Datenverkehr kosteneffizient zu autonomen Zielsystemen (Autonomous Systems, AS) umgeleitet wird, oder schnell auf Adressausfälle und andere Ereignisse zu reagieren, die sich negativ auf die Übertragung des Datenverkehrs hin zu Peering-Partnern auswirken.

    Indem Traffic- und Performance-Daten in Echtzeit zusammengeführt werden, gewinnen Sie einen transparenten Einblick in die Peering-Datenströme, die Leistung von Ingress- und Egress-Ports und andere Infrastrukturelemente. Sie können Adressprobleme, wie beispielsweise einen Datenstau am Netzwerk-Edge, genau lokalisieren und sicherstellen, dass Ihr Peering-Traffic stets kosteneffizient und im Einklang mit den SLAs von Kunden und Partnern bis zum finalen Zielpunkt geführt wird. So können Sie Ihre Betriebskosten senken und gleichzeitig die Zufriedenheit Ihrer Kunden erhöhen.

Mehr erfahren

Die Blue Planet Route Optimization and Analysis (ROA)-Explorer-Suite ermöglicht das Korrelieren von Routing-, Performance- und Traffic-Daten über das gesamte Netzwerk im Rahmen von Echtzeitanalysen wie auch für historische Betrachtungen. Darüber hinaus stellen die in ROA enthaltenen Module Traffic Explorer und Performance Explorer wertvolle für die Korrelation erforderliche Daten zur Verfügung, um Ihnen so in nur einer Darstellung einen korrekten Einblick in Routing-Änderungen und Leistungsprobleme zu geben, die zu einer Serviceverschlechterung führen. ROA kann mithilfe von TEX und PEX also deutlich den Zeitaufwand und den Stress bei der Fehlerbehebung reduzieren und unterstützt Sie dabei, die Servicebereitstellung zu gewährleisten sowie die Kunden zufriedenzustellen und sie so am Abwandern zu hindern.

Wenn Sie anhand einer Demonstration mehr über die Traffic Explorer- und Performance Explorer-Module von ROA und darüber, wie sie Sie bei der Fehlerbehebung und Planung Ihres Netzwerks unterstützen können, erfahren möchten, nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Blue+Planet+ROA+Demo+Anfrage