Jeder weiß, dass Rechenzentren für die globale Konnektivität unerlässlich sind. Unser Content – von Katzenvideos bis hin zu Finanztransaktionen – wird rund um die Uhr in diesen Rechenzentren gespeichert und von dort aus verteilt, und wir erwarten jederzeit und überall bedarfsorientierten Zugriff in Echtzeit mit hoher Qualität. Aber auf welche Größe ist das Rechenzentrumsmonster genau angewachsen? Hier sind 12 faszinierende Fakten über Rechenzentren, die Sie staunen lassen.

1)  Weltweit sind über 7.500 Rechenzentren in Betrieb, wovon sich allein mehr als 2.600 in den Top-20-Weltstädten befinden, und der Bau von Rechenzentren wird bis einschließlich 2018 um 21 % pro Jahr ansteigen.

2)  Bis zum Jahr 2020 werden mindestens 1/3 aller Daten durch die Cloud geleitet.

3)  Der Energieverbrauch von Rechenzentren wird sich in den kommenden zehn Jahren verdreifachen. Tatsächlich war der Stromverbrauch von 416,2 Terawattstunden durch die weltweiten Rechenzentren im vergangenen Jahr sehr viel höher als der gesamte Stromverbrauch im Vereinigten Königreich.

4)  Mit etwas mehr als 300 Standorten (337, um genau zu sein) hat London in England die höchste Rechenzentrumsdichte aller Städte weltweit. 

5)  Kalifornien weist mit knapp über 300 Standorten die höchste Rechenzentrumsdichte in den USA auf.

6)Ein Rechenzentrum verbraucht durchschnittlich über 100 Mal so viel Strom wie ein großes gewerbliches Bürogebäude, während der Stromverbrauch eines großen Rechenzentrums mit dem einer US-amerikanischen Kleinstadt zu vergleichen ist.

7)  Weltweit stehen etwa 5.009.147 Rechenzentren auf einer Fläche von insgesamt ca. 26,5 km². Dies entspricht fast 5.955 Fußballfeldern.

8)  Rechenzentren verwenden Wire-Speed-Verschlüsselung während der Übertragung. Damit sind Ihre Daten ab dem Zeitpunkt, zu dem sie ein Rechenzentrum verlassen, bis zum Eintreffen am Zielrechenzentrum vollständig geschützt.

9)  Das größte Rechenzentrum der Welt (Langfang, China) hat eine Fläche von 585.289 m²; das größte Rechenzentrum in der EMEA-Region mit 74.322 m² wird von Portugal Telecom betrieben und befindet sich in Covilhã, Portugal.

10)  40 % der Gesamtbetriebskosten für ein Rechenzentrum entfallen auf die Energie zur Stromversorgung und Kühlung der enormen Menge von Geräten, die in Rechenzentren benötigt werden. (Hier sehen Sie unseren Stromrechner für Rechenzentren.)

11)  Google hat vor kurzem Pläne für den Bau von 12 neuen cloudorientierten Rechenzentren innerhalb eines Zeitraums von 1,5 Jahren angekündigt.

12)  Bis zum Jahr 2020 wird die Stromversorgung von beinahe 8 % aller neuen Rechenzentren durch erneuerbare Energien erfolgen.

Weitere Daten und Fakten zu Rechenzentren finden Sie in den folgenden Quellen: