Mina Paik, Director of Portfolio Marketing der Ciena Blue Planet Division, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Produktmarketing und -management und hat mit einigen der weltweit führenden Unternehmen aus der Telekommunikations- und Netzbranche zusammengearbeitet.

 

Für die meisten von uns ist Analytik kein neues Konzept.  Die Analytik, also die Erfassung, Interpretation und Kommunikation aussagekräftiger Datenmuster, gibt es bereits seit mindestens 20 Jahren. Heutzutage finden sich im Internet zahlreiche Stories über Wirtschaftsunternehmen, die mithilfe von Analytik eine erhebliche Verbesserung ihrer Betriebsergebnisse und der Kundentreue erreichen.

Burberry, eines der führenden Modeunternehmen, erfasst in seinen Filialen beispielsweise mithilfe von RFID-Etiketten, welche Artikel von Kunden anprobiert werden, und erstellt daraus Kundenprofile. Dadurch soll das Verhaltensmuster des jeweiligen Kunden ermittelt und das Einkaufserlebnis besser auf den Kunden abgestimmt werden.

Ein weiteres Beispiel ist CVS Health, ein bekanntes Unternehmen aus der Pharmazie- und Gesundheitsbranche. Bei CVS Health wurde das so genannte „Predictive Behavior Routing“ (also die Weiterleitung auf der Grundlage prognostizierter Verhaltensweisen) implementiert, wobei Kundenanrufe im Callcenter auf der Grundlage der Sprachmuster des Kunden an den Mitarbeiter weitergeleitet werden, der am besten mit ihm kommunizieren kann. Diese datenbasierte Abstimmung von Kunden und Mitarbeitern führte zu deutlich besseren Ergebnissen und zu einer Verkürzung der Anrufdauer.

With the growing scale and complexity of today’s network services ecosystem, unlocking your network’s hidden insights is more difficult than ever.

Die Bedeutung der Analytik für Netzbetreiber

Serviceprovider und andere Netzbetreiber profitieren gleichermaßen von der Netzanalytik. Die Terabits an Daten, welche über die Netze übertragen werden, können auf Trends und Muster untersucht werden. Eine korrekte Interpretation dieser Trends und Muster ermöglicht die Optimierung verschiedener Unternehmens- und Betriebsaspekte – beispielsweise die Verbesserung von Kundenerfahrungen, die Steigerung der Effizienz, die Senkung von Kosten, ein besseres SLA-Management sowie eine genauere geschäftliche Prognosen und eine präzisere Ermittlung des Ressourcenbedarfs. 

Die Qualität einer Netzanalyse ist jedoch immer abhängig davon, wie gut die zugrunde liegenden Daten erfasst, zentralisiert und interpretiert werden. Durch die zunehmende Größe und Komplexität moderner Netzserviceumgebungen wird es immer schwieriger, dem Netz seine Geheimnisse zu entlocken. Blue Planet hat auf diesen Bedarf reagiert und zur strategischen Weiterentwicklung und eine fortschrittliche Analytik integriert: Blue Planet Analytics (BPA).

Blue Planet: Offenheit durch Analytik

Mit den Worten unseres CEOs Gary Smith: „Durchsetzen werden sich die Technologien, die dem Kunden größtmögliche Entscheidungsfreiheit lassen.“ Dank echter Entscheidungsfreiheit und Flexibilität können unsere Kunden schnell Innovationen verwirklichen und die Herausforderungen der Netztransformation mithilfe der Technologien bewältigen, die am besten für ihre individuellen geschäftlichen Anforderungen geeignet sind. Serviceprovider und andere Netzbetreiber, die Blue Planet nutzen, profitieren bereits von den Vorteilen einer wirklich offenen, herstellerunabhängigen Lösung, die ein kollaboratives Konzept zur Bewältigung ihrer Herausforderungen bietet. Bei der Entwicklung von BPA kam die gleiche Philosophie zur Anwendung.

Hier einige Highlights der neuen Blue Planet Analytics-Plattform:

1) BPA basiert auf dem offenen Design und der erweiterbaren Microservices-basierten Architektur von Blue Planet und nutzt die bewährte Blue Planet Resource Adapter(RA)-Technologie, um Daten aus Quellen im gesamten Netz zu erfassen. Zu diesen Quellen zählen unter anderem verschiedene Netzanbieter, Layer und physische oder virtuelle Domänen.

2) BPA setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: einem zuverlässigen und flexiblen Softwareframework zur Erfassung und Normalisierung von Daten aus dem gesamten Netz und einer fortschrittlichen übergeordneten Analyseanwendung, die in Kombination mit der Plattform für die spezifischen Geschäfts- oder Betriebsanforderungen eingesetzt wird. Dank dieser Trennung müssen sich Betreiber nicht mehr mit der Infrastruktur beschäftigen und können sich dediziert auf die Geschäftslogik konzentrieren.

3) BPA wird zunächst mit der Analytik-Anwendung Network Health Predictor angeboten. Diese bietet proaktive Netzsicherheit und prognostiziert auf intelligente Weise die Wahrscheinlichkeit von Netzausfällen des optischen Layers, des Ethernet-Layers und des IP-Layer, bevor sie zu einer Beeinträchtigung der Kunden führen können.

4) BPA nutzt fortschrittliche Machine Learning-Innovationen, um für Analytik-Anwendungen die wichtigsten und relevantesten Daten bereitzustellen.

5) Mithilfe von BPA können Netzbetreiber durch die Integration in Ausführungssysteme wie Blue Planet Multi-Domain Service Orchestration oder Drittanbietersysteme schnell eine intelligente, datenbasierte Netzsteuerung implementieren.

6) In Kombination mit Orchestrierung, Richtlinien und Steuerung bietet BPA die Möglichkeit zur Entwicklung autonomer Netze für die Zukunft. Die intelligente Automatisierung entwickelt sich immer mehr zu einer wesentlichen Voraussetzung, um den Anforderungen des aufkommenden Internets der Dinge und der erforderlichen Machine-to-Machine-Kommunikation gerecht zu werden.

7) Unsere Verpflichtung zur Unterstützung der Entscheidungsfreiheit und Flexibilität von Kunden zeigt sich darin, dass Ciena Specialist Services schon heute Analytik-Services anbietet. Hierzu zählt unter anderem Analytics-as-a-Service – für Kunden, die unsere erstklassigen Specialist Services nutzen und von den Vorteilen der Big Data-Analyse profitieren möchten. Diese Services umfassen zunächst Network Health, Topology Discovery und Alarm Correlation und nutzen jeweils Kundennetzdaten, Machine Learning, das Blue Planet Analytics-Framework sowie Know-how aus der Datenforschung, um wertvolle Erkenntnisse zum Netzbetrieb zu liefern. Darüber hinaus stellt Ciena Specialist Services angepasste Anwendungen für spezielle Anforderungen bereit.

Blue Planet Analytics und Network Health Predictor sind Erweiterungen der Blue Planet-Softwaresuite; sie werden durch eine kollaborative Entwicklungsumgebung ergänzt, in der Serviceprovider und Partner Ressourcen, Ideen und Know-how austauschen können, um besonders komplexe Herausforderungen bei der Netztransformation zu bewältigen und den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. 

Sie möchten neue Analytik-Anwendungen entwickeln, um Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen?

Als Mitglied der Blue Planet-Community und im Rahmen von DevOps Exchange erleben Blue Planet-Kunden und Partner ganz direkt, wie echte Offenheit und kollaborative Unterstützung die Netztransformation im digitalen Zeitalter voranbringt.